Frostfutter

Frostfutter für alle Tiere

Für jedes Haustier muss man sich überlegen wie man die Ernährung gestalten möchte. Ein Hund braucht bestimmte Nahrung und eine Katze wieder etwas anderes. Ob fische oder Reptilien wie Schlangen oder Geckos – sie alle haben besondere Gewohnheiten und Vorlieben was die Nahrung angeht und natürlich auch die Haltung. Mit einem Gecko kann man nicht spazieren gehen und einen Hund kann an nicht in ein Terrarium einsperren. Ein Hund wird wohl kaum Gras fressen außer wenn er krank ist und eine Schlange kann man nicht mit Hundefutter ernähren.

Frostfutter

Soweit ist das ja schon einmal klar. Die Tiere die aus andern Breitengraden zu uns kommen haben hier schon einmal nicht die Temperaturen und klimatischen Bedingungen sie eigentlich gewohnt sind. So kann jeder der sie halten und vielleicht auch züchten möchte wenigstens mit der Ernährung darauf achten dass diese Tiere sich anpassen können und sich wohl fühlen. Krankheit würde in diesem speziellen fall daher kommen weil sie ihren Stoffwechsel in Gefangenschaft nicht ordnen können. Mit der richtigen Ernährung kann man aber hier Abhilfe schaffen und dem Tier trotzdem ein einigermaßen schönes Leben geben.

Die natürliche Umgebung wird nachgeahmt was ja schon sehr schön ist. Dazu braucht das Tier eben auch die richtige Nährstoffzusammensetzung. Mit lebenden Tieren kann der Halter dies erreichen aber nicht jeder möchte oder kann lebendiges Futter organisieren. Die Katze holt sich draußen ihre Maus. Der Hund bekommt gutes Futter als Trockenfutter oder Naßnahrung aus der Dose. Aber auch Hunde können gut Frostfutter bekomme und eine kräftige Fleischmahlzeit haben mit allen wichtigen Nähstoffen die sie brauchen. Die Käfigtiere sollten hier besonders behandelt werden und Frostfutter bekommen.

Sehr viele Möglichkeiten gibt es die Ernährung sinnvoll zu gestalten

Es gibt ein großes Angebot für alle Tiere die hier gehalten werden an gut hergestelltes Frostfutter zu kommen. Die Anbieter überschlagen sich mit Angeboten in ihren Läden oder Shops und möchten natürlich auch die Kunden gewinnen. Gutes und frisch eingefrorenes Frostfutter kann man recht günstig kaufen und auch gut bevorraten in der eigenen Gefriertruhe zu Hause. Wer Forstfutter für seine Haustiere kauft hat verstanden dass die Tiere eben nicht etwas vegan leben können wie wir Menschen wenn wir es möchten.

Die Natur hat es so vorgesehen und eingerichtet dass ein Tier in freier Wildbahn ein anderes kleineres Tier eben jagt und frisst. Da kann auch der Tierschützer nichts daran ändern. Die Ernährung spielt also eine tragende Rolle in der Haltung vor allem von exotischen Tieren die hier hergekommen und verkauft wurden. Wer sich gut auskennt und mit professioneller Einstellung an die Sache herangeht wird auch Frostfutter für diese Tiere kaufen.

Aber auch lebendige Beute ist manchmal wichtig denn der Jagdtrieb ist bei Tieren sehr stark ausgeprägt und sollte auch befriedigt werden. Wir sehen es bei der Katze die ja ursprünglich ein Raubtier war und immer noch diesen starken Jagdtrieb hat. Das was wir am Anfang bei kleinen Kätzchen so süß finden wenn sie spielen ist nur ein unermüdliches Üben des Jagdtriebes mit der Pfote. Tausende Mal wird es geübt mit der Beute zu spielen oder sie zu fangen. So ist es bei auch bei allen anderen Raubtieren und Fleischfressern. Aus diesen Gründen darf man dem Tier nicht die Fleischmahlzeit oder auch lebende Beute vorenthalten.