Diskus Frostfutter

Diskusfische sind unter den „Aquarianern“ eine Abteilung für sich. Hier gibt es Fans der besonderen Art. Wer Diskusfische züchtet hat sich in den wunderschönen Fisch verguckt und braucht für diese schönen Fische auch die richtige Nahrung. Die Fische haben erst dann die leuchtenden Farben an sich wenn sie auch gute Nahrung bekommen. Die richtige Nahrung ist immer die, die der Fisch auch im Lebensraum unter Wasser jagen würde. So hat es die Natur bestimmt.

Diskus FrostfutterWird hier eingegriffen kann das auf Dauer nicht gut gehen. Dies haben viele Besitzer und Züchter von Fischen schon längst verstanden und hieraus ist auch der Markt für Lebendfutter und Frostfutter entstanden. Salinenkrebse, rote und weiße Mückenlarven, Malawimix oder Cyclops aber natürlich auch Artemia und Rinderherz heißen die Futtertiere die für den Diskusfische angeboten werden. Hier bekommt der bunte oder einfarbige schöne Fisch genau das was er braucht.

Dieses Frostfutter für Diskusfische wird meist in 100 g Packungen angeboten. Es gibt aber meistens eine Mindestbestellmenge von Frostfutter. Der Diskus ist ein anspruchvolles Tier das einen hohen Anspruch an sein Futter stellt. Hier ist es wichtig und das agen auch die Profis viel oder am besten ausschließlich Frostfutter oder Frischfutter zu füttern.

Man sollte auch immer wieder verschieden Tiersorten als Frostfutter anbieten auch über den Tag verteilt. Also nicht tagelang das gleiche verfüttern. Als Züchter und Fan sind diese Dinge bestimmt bekannt und werden auch berücksichtigt.

Frostfutter für den Diskus



Verschiedene Futtersorten – verschiedene Meinungen



Diskus FrostfutterMan kann auch Frostfutter wie Krill, Mysis, Putenherz, Bachflohkrebse oder auch Wasserflöhe an die Diskusfische verfüttern aber gibt es unter den Züchtern unterschiedliche Meinungen. Ausreichend sind aber die durchsaus die Sorten wie sie oben genannt wurden. An Lebendfutter reicht es völlig aus die Enchyträen die aber auch verzichtbar sind und sehr aufwendig sind in der Haltung. Anderes Lebendfutter birgt nicht absehbare Gefahren für die empfindlichen Diskusfische die man nicht berechnen kann.

Denn oft sind in Futtertieren Krankheitserreger enthalten die Krankheiten übertragen können. Unter anderem wird auch angeraten auf keinen Fall Tubifex zu kaufen oder gar zu füttern. Hier sind mit einem großen Prozentsatz Keime und Bakterien drin die da nicht sein sollen zumindest nicht für Futter und auch als Frostfutter. Man kann als Halter und Züchter dieser schönen Fische sicherlich seinen eigenen Erfahrungen machen und wird auch mit der Zeit dann zum Profi. Gut ist es dann diese Erfahrungen anderen mitzuteilen und auf s einen Internet Pages zu veröffentlichen damit auch andere Diskuszüchter davon profitieren können.