Frostfutter Ratten

Ratten werden für viele Tiere als Beutetiere gejagt in freier Wildbahn. Wenn Tiere die nun die Ratte als Beutetier haben in Gefangenschaft gehalten werden die Wahl hätten würden sie schon wieder zu den bekannten Mahlzeiten zurückgreifen und auf ihr übliches Beuteschema stoßen. Ratten als Frostfutter sind vor allem für einige Große und mittelgroße Schlangen ein willkommenes Futter. Ob Frostmäuse oder Frostratten oder auch Frostküken der Handel hat hier alles zu bieten was der Besitzer von exotischen Tieren wünscht und für seine Schlangen braucht.

Frostfutter RattenDas Frostfutter kann ganz normal im Gefrierschrank gelagert werden bei minus 18 Grad und ist somit viel einfacher als lebende Tiere zu halten oder gar zu züchten. Bei einer Lagerung von diesen Temperaturen im minus Bereich sind die Frostratten haltbar bis zu 12 Monate. Man kann also gut einen großen Vorrate anlegen und auch hier noch sparen indem man große Mengen kauft und von den Rabatten profitiert und man hat immer genügend gute Futternahrung für seine Tiere zu Hause. Reptilien oder auch Schlangen benötigen diese Nahrung da sie auch der freilebenden Situation entsprechen.

Eine Schlange die auch einmal so einen Leckerbissen bekommt kann besser und gesünder leben auch in Gefangenschaft. Die Ratten sollten von guter Qualität sein und sind die Nahrungsquelle die von Schlangen oder andern Kriechtieren bevorzugt wird. Auch wenn man in der Zucht Erfolge haben möchte kann man sicher sein dass gerade trächtige Tiere genau diese Futter brauchen um den Nachwuchs gesund zur Welt zu bringen. Sogenannte Specky Mäuse sind während der Tragzeit von Schlangen oder anderen Tieren die diese Nahrung bevorzugen besonders gut da sie die richtige Zusammensetzung enthalten die einen gesunden Stoffwechsel beim Tier ermöglicht.

Schlangen und ihre Nahrungsquelle



Die afrikanische Hausschlange, die Kornnatter, die Boas oder die Königspython. Solche exotischen Tiere zu halten in unseren heimischen Wohnzimmern wird immer beliebter und viele werden hier richtige Fans von Reptilien und Schlangen. Um diese Tiere artgerecht zu halten braucht es auf der einen Seite nicht so viel Aufwand auf der anderen Seite ist es nicht zu unterschätzen wenn man schwerwiegende Fehler in der Haltung macht.

Die richtige Nahrung ist auf jeden Fall ein erheblicher Faktor und kann entscheiden über die Möglichkeit Nachwuchs zu bekommen oder auch über alle anderen Bereiche. Frostfutter Ratten sind eine sehr gute Quelle und auch ab und an ein lebendes Tier in den Käfig zu tun wird angeraten damit der Jagdtrieb des Tieres nicht ganz verkümmert. Ratten oder Mäuse als Futter für Schlangen oder entsprechende andere Käfigtiere sollten also als Futter bevorzugt werden.