Frostfutter Reptilien

Reptilien sind sehr empfindliche Tiere die hohe Ansprüche an ihre Umgebung stellen. Bei ihnen ist es besonders wichtig dass auch die Nahrung entsprechend ausgesucht wird. Genauer gesagt gilt dies für alle Tiere – frisches Futter ist auch sehr gutes Futter! Ausgewogene Reptiliennahrung besteht am besten aus frischer Nahrung aber die ist natürlich nicht immer zu bekommen. Man kann aber gut auf Frostfutter zurückgreifen da es genau so viele Bestandteile an gesunden Nährstoffen hat wie das frisch erlegte Tier.



Lebendige Tiere erhalten natürlich den Jagdtrieb auch bei Reptilien aber das bekommen sie auch durch kleine Tiere die man lebendig in den Käfig gibt. Ein gutes Futterkonzept wird sich jeder Halter von Reptilien überlegen und auch seine Bezugsquellen haben bei denen er die Tiere ob lebendig oder als Frostfutter kauft. Bei künstlich hergestellter Nahrung ist immer das Problem groß dass die Nährstoffzusammensetzung einfach nicht so ausgeklügelt sein kann wie es die Natur im freien Lebensraum bietet.

Bei industriell hergestelltem Futter hat man oft zu viele Vitamine beigesetzt was langfristig genauso schädlich ist wie zu wenige Vitamine. Mangelerscheinungen können so auch nicht entstehen denn das lebende Futtertier oder eben das Frostfuttertier für Reptilien hat die optimale Nährstoffdichte so wie es die Natur ausgesucht hat.

Frostfutter kommt ohne Zusätze aus



Frostfutter ReptilienReptilien und andere ähnliche Tiere können mit chemischen Zusammensetzungen irgendwelcher Fabrikprodukte nichts anfangen. Sie bringen den gesamten Organismus durcheinander. Aus diesen gründen ist Frostfutter für Reptilien eine ausgezeichnete Nahrung die sie in der Natur genauso vor finden würden. Wer auf der Suche ist nach einem Anbieter für Frostfutter der hat bestimmt auch schon Erfahrung mit den Tieren selbst und weiß worauf es ankommt. Wichtig ist es eben dass die Tiere richtig eingefroren wurden und keinen Gefrierbrand haben.

Auch das richtige Auftauen ist ebenfalls sehr wichtig. Die Zucht der Tiere aus denen das Futter stammt sollte von Behörden kontrolliert werden. Wenn Besitzer von Reptilien selbst auch züchten wissen sie wie wichtig die Nahrung ist und dass man durch falsch gehaltene Futtertiere schnell Viren und Bakterien einschleusen kann die eine ganze Zucht zunichte machen können. Deswegen wird der intelligente Züchter und Reptilienfan für ein gutes Futter sorgen und es nach strengen Richtlinien aussuchen.

Auch die richtige Lagerung der Frostfutter Tiere für Reptilien ist erwähnenswert denn auch hier gibt es natürlich Grenzen. Man sollte tief gefrorenes Fleisch oder Fisch ja nicht zu lange aufbewahren. Aber das ist ja jedem bekannt. Nur daran denken sollte man auch dass man immer wieder die hinteren Pakete aus dem Gefrierschrank holt und nicht zu viel kauft und einlagert.