Zucht und Nachzucht von Futterratten

Beitrag vom 02.03.2014


Zucht und Nachzucht von Futterratten
Viele Züchter von Tieren sind im Geschäft und wollen natürlich so viel wie möglich verkaufen. Wer im Internet Tiere als Futtertiere bestellt, möchte aber genau wissen, ob hier richtig gearbeitet wurde und die Tiere richtig aufgezogen wurden. Wer Tiere kaufen möchte, sollte gerade hier auf diesem Markt aber ganz genau hinschauen und sich bei einer guten Zucht erkundigen, wie es dort abläuft.

Es geht aber nicht immer nur um Futtertiere, sondern auch um die vielen tropischen Tiere, die hierzulande gekauft werden können. Sie sollen aus einer tiergerechten Zucht stammen und nicht nur der Befriedigung der neuen Besitzer dienen. Es geht hierbei nicht nur um Futterinsekten, sondern oft um Reptilien, die sehr empfindlich sind und auf besonders artgerechte Haltung angewiesen sind.

Die Tiere sollen gesund sein und in einem schönen und artgerechten Terrarium leben dürfen, das mit Liebe eingerichtet wurde und alles zur Verfügung stellt, was ein Reptil braucht. Die Zucht von Tieren wird leider immer von schwarzen Schafen auf dem Markt zerstört, die aus Profitgier die Tiere zu Zeiten Verkaufen oder sich fortpflanzen lassen, in denen es eben nicht artgerecht sein kann. Hier sollte jeder so weit fachkundig sein nicht in Zeiten bestimmte Tiere oder Futtertiere zu kaufen, die sozusagen keine Saison haben können.

Die natürliche Nachzucht ist wichtig!



Die Anzahl der Tiere, die ein Züchter heranwachsen lässt, gibt darüber Auskunft, ob der Züchter mit den Tieren in seiner Zucht richtig umgeht und sein Handwerk versteht. Es muss genügend Raum da sein, um die Tiere artgerecht heranwachsen lassen zu können. Weibliche und männliche Tiere sollten stets getrennt gehalten werden. An solchen Merkmalen lässt sich schnell erkennen, ob ein Züchter richtig arbeitet und nicht nur am Geld mit den Tieren interessiert ist.

Die Stressbelastung der Tiere muss bei einer Käfighaltung als oberstes Ziel reduziert werden und hierfür sind bestimmte Vorgaben einzuhalten, wie zum Beispiel das Trennen nach Geschlechtern. Es gibt verschiedene Hinweise, ob ein Züchter im Sinne der Tiere verkauft oder nur am Geld interessiert ist. Wenn zum Beispiel ein Züchter als Einzelperson mit Hunderten von Tieren auf einem Markt erscheint und behauptet, dass er Hobbyzüchter ist, dann das ein Indiz dafür, dass hier etwas nicht stimmen kann.

Jedes Tier in der Nachzucht und Zucht braucht viel Zeit, und wer alleine arbeitet kann nicht plötzlich mit so vielen Tieren auftauchen. Auch bei Futtertieren sind bestimmte Standards einzuhalten und eine artgerechte Haltung sehr wichtig. Egal welches Tier sie kaufen möchten, informieren sie sich genau und fahren sie am besten selbst zur Zucht, um sich vor Ort alles genau anschauen zu können!